Gewalt zuhause: Online-Anzeige bei der Polizei oder 110 wählen

Wenn eine Frau häuslicher Gewalt ausgesetzt ist, kann sie die Polizei bitten, die gewalttätige Person für zunächst zwei Wochen der gemeinsamen Wohnung zu verweisen und ein Kontakt- und Näherungsverbot auszusprechen. Dies kann  über einen Rechtsantrag beim Amtsgericht auf bis zu 6 Monate verlängert werden.

Sollte eine Frau Hilfe benötigen oder Anzeige erstatten wollen/müssen, kann sie sich jederzeit an die Polizei wenden oder eine online-Anzeige erstatten.

Die Polizei Niedersachsen hat eine Online-Wache eingerichtet, auf der Anzeige erstattet werden kann. Der Link dazu lautet:
https://www.onlinewache.polizei.niedersachsen.de/


Sobald der Polizei die Anzeige vorliegt, wird Kontakt mit der Frau aufgenommen, um alles Weitere zu besprechen und ggf. Maßnahmen eingeleitet.

In der Online-Anzeige können Sie darum bitten, dass die Polizei direkt vorbeikommt, um die Wohnungsverweisung direkt umzusetzen.

Wenn sich eine Frau akut in Gefahr befindet, sollte sie die Polizei über die 110 direkt um Hilfe rufen.

 

Wenn Sie sich informieren wollen, ob es sich um eine Straftat handelt, können Sie sich hier darüber informieren:

http://www.opferschutz-niedersachsen.de/nano.cms/sie-wurden-geschlagen-oder-sonst-verletzt

 

Den Gesetzestext zu Wohnungsverweis und Kontakt- und Näherungsverbot finden sie hier:

Gewaltschutzgesetz Zivilrecht