Beratungsangebote

Beratung zu häuslicher Gewalt

 

Sie müssen nicht allein mit Allem fertig werden

Damit von häuslicher Gewalt gesprochen werden kann, muss nicht direkte körperliche Gewalt ausgeübt werden. Gerade auch das, was wir als psychische Gewalt verstehen, ist sehr belastend und hinterlässt deutliche Spuren.

Viele betroffene Frauen schweigen lange Zeit über die Gewalt, die sie zu Hause oder durch Ihren (Ex-)Partner erfahren. Aus Scham oder aus Angst oder weil sie sich das Ausmaß Ihrer Belastung nicht eingestehen.
Es kann viel Mut erfordern, sich an eine Beratungsstelle zu wenden. Doch oft ist es gut, mit jemandem über das reden zu können, was belastet. Manchmal ist es einfach wichtig zu wissen, wo Frau Hilfe bekommen kann. Und manchmal ist es notwendig, Schutz zu suchen. 

Wir unterstützen Sie gerne in Ihrer individuellen Lebenssituation.

In der Beratung erarbeiten wir mit Ihnen Ihren eigenen Weg aus der Gewalt. Das Tempo und alle Maßnahmen bestimmen Sie. Wir begleiten Sie bei Ihren Schritten.

 

Mit den Folgen der Gewalt umgehen lernen
Betroffene Frauen leiden häufig unter den Folgen der Gewalt. Viele entwickeln Ängste, Schlafstörungen, psychosomatische Erkrankungen. Ihr Vertrauen in andere Menschen und das Selbstwertempfinden kann sinken. All dies kann zu einer massiven Beeinträchtigung von Lebensqualität und Alltagsbewältigung führen.
In der Beratung können wir mit Ihnen erarbeiten, wie Sie mit den Folgen der Gewalt besser umgehen können.

 

Wir beraten auch Bekannte betroffener Frauen. Mit Unterstützung aus dem Umfeld kann es leichter fallen, Wege aus der Gewalt zu finden.

 

Was ist häusliche Gewalt? [... mehr]