Gruppenangebote

 

 

 

Bitte beachten Sie:

Alle Gruppenangebote sind ausschließlich für Frauen.

Wir bitten Sie, sich vorher anzumelden.

 


Gruppe für Frauen in Trennungssituationen

 

Je eine Gruppe in der 1. und in der 2. Jahreshälfte

jeweils 10 Termine

14-tägig mittwochs

18.30 - 20.30 Uhr

 

Leitung: Uschi Scharnhorst, Dipl.Päd.; Psychodramatikerin

 

Eine Trennung ist ein einschneidendes Lebensereignis, egal ob frau sich selbst trennt oder verlassen wird. Der Trennungsprozess kann sich jahrelang hinziehen, sogar wenn die Frauen  körperliche und/oder psychische Gewalt erleben. Die „heile Familie soll für die Kinder erhalten bleiben.

Existenzangst, Angst zu versagen, Zukunftsangst, Angst vor dem Alleinsein können eine Trennung erschweren. Diese Lebensphase des Umbruchs ist gekennzeichnet einerseits von Trauer, Wut, Angst, Enttäuschung, tiefen Kränkungen, Rachegefühlen und  Verzweiflung und andererseits von Hoffnung, Zukunftsplänen, Liebe und  Glauben an das Gute.

In dieser angeleiteten Gruppe können die Teilnehmerinnen über ihr Leben, ihre Beziehung, Ängste, Wut, aber auch über Zukunftswünsche, Hoffnungen und Sehnsüchte sprechen und ihre Erfahrungen mit anderen teilen.

Teilnahme kostenlos

Bitte vereinbaren Sie ein Vorgespräch mit der Gruppenleiterin.

Anmeldung per E-Mail unter mail@frauenberatungneustadt.de oder telefonisch: 05032 78 98

 

Trennungsgruppe erste Jahreshälfte 2019

Termine:

6. Februar, 20. Februar, 6. März, 20. März, 27. März, 24. April, 8. Mai, 22. Mai, 5. Juni, 19. Juni

ausgebucht

 

Trennungsgruppe  zweite Jahreshälfte 2019

Termine:

21. August, 28. August, 4. September, 11. September, 9. Oktober, 23. Oktober, 6. November, 20. November, 4. Dezember, 18. Dezember

 

 


…und plötzlich holt‘s mich wieder ein - Stabilisierungsgruppe     

 

ab Donnerstag, 4.4. 2019

jeweils donnerstags 17:00 Uhr - 18:30 Uhr
7 Termine, ca. 1x pro Monat:
4.4., 2.5., 6.6., 4.7., 5.9., 7.11., 5.12.

in den Räumen der Frauenberatungsstelle

Leitung:

Uschi Scharnhorst, Dipl.-Päd., Psychodramatikerin
 Jenni Vogt, Dipl.-Päd., systemische Familien-Sozialtherapeutin, Traumaberaterin in Ausbildung

Gruppenangebot für Frauen, mit belastenden Lebensereignissen in der Vergangenheit.
Viele von uns haben in ihrem Leben schreckliche und belastende Erfahrungen machen müssen, die uns im Alltag immer wieder einholen: In Form von Angstzuständen, plötzlich hereinbrechenden Erinnerungen oder Gefühlsüberflutungen, erhöhtem Anspannungslevel und Schlafstörungen oder einem Gefühl von Taubheit. Betroffene oder Zeuginnen von Gewalt oder anderen schrecklichen Situationen, in denen sie sich ohnmächtig fühlten, haben oft Schwierigkeiten, sich im hier und heute von diesen Erinnerungen frei zu machen.
In dieser Gruppe erfahren Sie  woran dies liegen kann und lernen so sich selbst besser zu verstehen. Wir stellen verschiedene Methoden vor, mit denen es vielfach gelingt, sich von den schrecklichen Erinnerungen und Zuständen zu distanzieren. Sie probieren Methoden der Stressbewältigung aus, experimentieren damit, sich positive Bilder zu schaffen, und sich selbst in Situationen sehr hoher Anspannung so zu versorgen, dass Sie sich selbst beruhigen können.  So können Sie wieder mehr Vertrauen in sich selbst und Ihre Kompetenzen entwickeln.
Um die Teilnehmerinnen zu schützen, wird in der Gruppe nicht über schreckliche Erfahrungen gesprochen. Das Gruppenangebot bietet keinen Ersatz für Therapie, kann aber begleitend zu einer Psychotherapie sehr hilfreich sein.

 

Teilnahme kostenlos
Bitte vereinbaren Sie ein Vorgespräch mit einer der Gruppenleiterinnen.

Anmeldung per E-Mail unter mail@frauenberatungneustadt.de oder telefonisch: 05032 78 98

Warteliste